Arzt-Alarm: JedeR Vierte trägt eine Krankheit in sich

19. September 2002, 13:19
posten

Altes Lied: Früherkennung ist entscheidend für Heilungserfolg

Linz - In jedem vierten Patienten stecken unentdeckte Krankheiten, die erst bei einem Gesundheits-Check im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung zu Tage treten. Dieses alarmierende Ergebnis gab am Mittwoch die Ärztekammer in einer Presseaussendung bekannt. Ein ähnliches Ergebnis präsentierte auch die oberösterreichische Landesrätin Silvia Stöger (SP) in einer Pressekonferenz in Linz. Der kommende Oktober werde deshalb zum Vorsorgemonat erklärt.

2001 unterzogen sich 120.979 Personen in Oberösterreich einem Gesundheits-Check, um rund 9.400 mehr als im Jahr davor. Rund 26 Prozent der Untersuchten hatten eine Krankheit, ohne davon zu wissen, sagte Stöger. Dieser hohe Anteil an neu entdeckten Erkrankungen habe auch die Ärztekammer überrascht und "uns gezeigt, wie sinnvoll und notwendig die Voruntersuchung ist", so Günther Berkenhoff von der oberösterreichischen Ärztekammer in der Aussendung.

"Früherkennung ist entscheidend für einen Heilungserfolg", unterstrich Stöger. Heuer beteiligen sich 158 oberösterreichische Gemeinden an der Aktion "Vorsorgemonat Oktober". Sie erhielten kostenlos Informations-Folder zur Verfügung gestellt, die an die Bevölkerung verteilt werden. Der Arzt kann anhand der Laborwerte und seiner Untersuchungsergebnisse Krankheiten früh erkennen und rechtzeitig die notwendigen Schritte veranlassen. Meist genüge schon die Änderung des Lebensstils, um einer möglichen Erkrankung "ein Schnippchen zu schlagen", sagte Stöger. (APA)

Share if you care.