Wall Street mit Schwächeanfall

20. September 2002, 15:34
8 Postings

Dow Jones rasselt unter 8.000 Punkte-Marke - Europäische Börsen am Freitag fester

Wien/New York - Die internationalen Aktienmärkte haben am Donnerstag allesamt schwächer tendiert. An der Wall Street durchbrach der Dow Jones Industrial die psychologisch wichtige Marke von 8.000-Punkten nach unten und schloss im Vergleich zum Vortagesschluss 2,82 Prozent tiefer bei 7942,39 Punkten.

Europäischen Aktienmärkte fester

Die europäischen Aktienmärkte haben sich am Freitag zu Mittag fast einheitlich mit festeren Kursen gezeigt. Der DAX in Frankfurt notierte um 13:35 Uhr MESZ mit 3.058,06 Punkten und einem Plus von 50,59 Einheiten oder 1,68 Prozent. Am Vormittag war er unter 3000 Punkten gefallen. Der FT-SE-100 der Börse London erhöhte sich um 86,3 Zähler oder 2,26 Prozent auf 3.899,8 Stellen.

Aufschläge verzeichneten auch die Märkte in Paris und Zürich. Der CAC-40 gewann bis zum oben genannten Zeitpunkt 6,38 Punkte oder 0,22 Prozent auf 2.933,56 Einheiten. In Zürich stieg der SPI um 41,23 Zähler (plus 1,25 Prozent) auf 3.346,30 Stellen. Der die 50 führenden Unternehmen in der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion umfassende Euro-Stoxx-50 legte 19,88 Einheiten oder 0,85 Prozent auf 2.348,17 Punkte zu. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Eine Erholung an den Aktienmärkten ist derzeit nicht in Sicht. Nach Meinung der Europäischen Zentralbank hat die Talfahrt an den Märkten in Europa jedoch nur eine geringe Wirkung auf die Konjunktur.

Share if you care.