SPÖ fordert Entlastungen

18. September 2002, 11:20
2 Postings

Steuererhöhungen und Belastungen im Sozial- und Gesundheitsbereich trieben Preise

Wien - Die SPÖ fordert angesichts der gestiegenen Inflationsrate im August eine Kurskorrektur in der Budgetpolitik der scheidenden Regierung. Steuererhöhungen - etwa die erhöhte Tabaksteuer - sowie Belastungsmaßnahmen im Sozial- und Gesundheitsbereich hätten die Preise nachhaltig erhöht, so SP-Budgetsprecher Rudolf Edlinger am Mittwoch in einer Aussendung.

Edlinger verlangt ein Entlastungsprogramm. Damit solle "ein weiteres Kaputtsparen der Konjunktur und ein Hochtreiben der Preise verhindert" und Kaufkraft, privater Konsum, Wirtschaftswachstum, Investitionen und Beschäftigung in Österreich wieder gestärkt werden.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.