Präsidentenwahl in Brasilien: Lula baut Vorsprung aus

18. September 2002, 12:18
posten

Mitbewerber weit abgeschlagen

Sao Paulo - Der Kandidat der Linken bei den in drei Wochen anstehenden Präsidentenwahlen in Brasilien, Luiz Inacio Lula da Silva, hat jüngsten Umfragen zufolge in der Wählergunst weiter zugelegt.

Laut einer am Dienstag veröffentlichten, im Auftrag von Globo TV veranstalteten Umfrage des Instituts Ibope konnte Lula, Kandidat der Arbeiterpartei (TV), seine Beliebtheit um zwei Prozentpunkte von 39 auf 41 Prozentpunkte steigern. Dagegen stehe der von der Koalitionsregierung und der Wirtschaft favorisierte Kandidat Jose Serra weiter stabil bei 19 Prozent.

Ciro Gomes, ehemaliger Finanzminister, der Anfang August Umfragen zufolge noch dicht an Lula hatte aufschließen können, sei im Wochenvergleich von 15 auf zwölf Prozentpunkte zurück gefallen, während sich sein Konkurrent Anthony Garotinho leicht von zwölf auf 13 Prozentpunkte habe verbessern können.

Im Blick auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung des südamerikanischen Landes wird der Wahlentscheidung in Brasilien von Beobachtern hohe Bedeutung zugemessen. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.