Slowenien: 56,3 Prozent für EU-Beitritt

18. September 2002, 10:53
posten

22,5 Prozent dagegen - Für NATO-Beitritt nur 42,4 Prozent

Laibach - Wenn am nächsten Sonntag eine Volksabstimmung über den slowenischen EU-Beitritt stattfände, so würden sich 56,3 Prozent der Slowenen dafür, 22,5 Prozent dagegen aussprechen, 21,3 Prozent sind noch unentschlossen. Das wurde am Dienstag vom Laibacher Universitätszentrum für Meinungsforschung bekannt gegeben.

Charakteristisch für das herrschende Meinungsklima in Slowenien ist, dass sich für den EU-Beitritt vorwiegend höher Gebildete und über 31-Jährige aussprechen, dass die Europabegeisterung bei der jüngeren Generation abflaut und dass die Mehrheit der bäuerlichen Bevölkerung der EU ablehnend gegenübersteht.

Als positive Folgen der EU-Mitgliedschaft werden vor allem eine größere rechtliche, soziale und materielle Sicherheit sowie bessere Beschäftigungsmöglichkeiten erwartet. Negative Auswirkungen erwarten die Slowenen auf die Landwirtschaft, bei der staatlichen Selbstständigkeit, bei der Sicherheit des Arbeitsplatzes und bezüglich der Erhaltung der slowenischen Sprache und Kultur.

Gefragt wurde auch, wie man sich im Falle eines NATO-Beitrittes entscheiden würde. 42,2 Prozent der Slowenen würden "sicher oder wahrscheinlich" dafür stimmen, 31,5 Prozent wären dagegen, 26,2 Prozent wissen es noch nicht.

Die Daten der repräsentativen, jährlich stattfindenden Meinungsumfrage wurden im Mai und Juni des Jahres unter rund 1.200 Personen erhoben. Die Umfrage gilt als die verlässlichste. (APA)

Share if you care.