FTD-Archiv gegen Gebühr zugänglich

17. September 2002, 17:56
posten

Abrechnung pro Download für Nicht-Abonnenten

Die Wirtschaftszeitung "Financial Times Deutschland" (FTD) öffnet ihr Print-Archiv auch für Nicht-Abonnenten. Wie der Nachrichtendienst ddp heute, Dienstag, berichtet, können Nicht-Abonnenten ab sofort das Print-Archiv gegen Gebühr nutzen. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, die aktuelle Printausgabe im Internet abzurufen. Zusätzlich sollen bis zum Jahresende ausgewählte Zeitungsinhalte kostenpflichtig online verfügbar sein.

Die Gebühr für die Archivrecherche beträgt einen Euro pro heruntergeladenem Artikel oder 1,30 Euro pro Zeitungsseite. Die Suche selbst ist kostenlos. Nutzer, die die Printausgabe der FTD im Netz lesen möchten, können die Zeitung künftig zum Preis von 1,40 Euro unter www.ftd.de/zeitung herunterladen. Die Ausgabe steht jeweils bereits ab 3.00 Uhr morgens im Internet zur Verfügung. Die Abrechnung erfolgt über den Micropayment-Dienstleister Firstgate. Für Abonnenten sind sowohl die Archivierung als auch das Herunterladen der Zeitung aus dem Netz weiterhin kostenfrei. (pte)

Share if you care.