50 Verletzte und bei Demonstration in Paraguay

17. September 2002, 16:52
posten

Anhänger von Putsch-General Oviedo belagerten das Parlament - 300 Festnahmen

E Asuncion - Bei der gewaltsamen Beendigung einer regierungsfeindlichen Demonstration sind am Dienstag in Paraguay mindestens 50 Menschen verletzt und 300 weitere festgenommen worden. Etwa 4.000 Anhänger des im Exil lebenden Putsch-Generals Lino Oviedo demonstrierten bereits seit vergangenen Samstag vor dem Parlamentsgebäude in der Hauptstadt Asuncion und forderten den Rücktritt von Präsident Gonzalez Macchi.

Der Staatschef sei "korrupt, unfähig und nicht legitimiert", betonten Redner der Oviedo-Partei "Nationale Union der ethischen Bürger" (Unace). Umfragen zufolge würde Oviedo, der wegen des Vorwurfs politisch motivierter Morde von der Justiz des Landes gesucht wird und in Brasilien lebt, eine Präsidentenwahl gewinnen. Seine Anhänger fordern eine Amnestie, damit Oviedo wieder nach Paraguay zurückkehren kann. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.