Makaay erledigte die Bayern

1. Oktober 2002, 23:20
4 Postings

Drei Treffer beim 3:2 für Deportivo La Coruna in München - 6:2-Klatsche für Leverkusen bei Olympiakos Piräus - Klare Angelegenheit für ManU

Wien - 2:3-Heimniederlage des FC Bayern München gegen Deportivo La Coruna. 2:6-Debakel des Finalisten der vergangenen Saison, Leverkusen, in Athen gegen Olympiakos und bereits am Dienstag das 0:2 von Meister Borusia Dortmund in London gegen Arsenal. Die deutschen Klubs waren die großen Verlierer der ersten Fußball-Champions League-Runde. Die vier spanischen Vereine durften hingegen über einen makellosen Auftakt jubeln. Nach Titelverteidiger Real (3:0 bei Roma) und Meister Valencia (2:0 gegen Liverpool) gewann am Mittwoch neben Deportivo auch der FC Barcelona (3:2 gegen den FC Brügge).

Gruppe G: Bayern offen wie ein Scheunentor

Für den FC Bayern setzte es mit dem 2:3 gegen Deportivo die erste Europacup-Heimniederlage seit dem 10. Dezember 1997 (0:1 gegen IFK Göteborg), für die vor allem der schnelle Makaay mit seinen drei Treffern und Spielmacher Valeron sorgten. Die Gastgeber holten im Olympiastadion zwar einen 0:2-Rückstand zur Pause durch Treffer von Salihamidzic und Elber auf, die auf Abseits spielende Abwehr präsentierte sich aber beim dritten Verlusttor wieder offen wie ein Scheunentor. Auch der AC Milan gewann in der Gruppe G sein erstes Spiel - 2:1 in Mailand gegen Lens, wobei Filippo Inzaghi mit zwei Treffern wieder einmal herausragte.

Debakel für Leverkusen

Gleich ins größte Europacup-Debakel der Vereinsgeschichte schlitterte Vorjahrsfinalist Leverkusen mit dem 2:6 in Athen, wobei sich der Jugoslawe Predrag Djordjevic als dreifacher Torschütze auszeichnete. 132 Tage nach dem unglücklich verlorenen Finale gegen Real war die Bayer-Elf nur ein Schatten vergangener Tage.

15 Tore in Gruppe F

Damit sind die Griechen in der Gruppe F die Nummer eins, wenngleich auch Manchester United beim 5:2 gegen Sturm-Bezwinger Maccabi Haifa einen klaren Sieg feierte. Die Israeli waren in der 8. Minute durch Katan sogar in Führung gegangen, hielten aber dann doch dem Druck der Roten Teufel nicht stand. Giggs (Kopf), Solksjär, Veron, Van Nistelrooy, Forlan schossen zum Teil sehenswerte Tore, Cohen vermochte das Resultat noch zu verbessern. Allein 15 Tore in den zwei Partien der Gruppe F waren bemerkenswert.

Kiew Spitzenreiter in Gruppe E

In der Gruppe E ist Dynamo Kiew nach dem 2:0 daheim gegen Newcastle United erster Spitzenreiter, da sich Feyenoord und Juventus in Rotterdam 1:1 trennten.

Gruppe H: Heimniederlage für Lok Moskau

Lokomotive Moskau entgleiste schon in ihrem ersten Champions League-Spiel dieser Saison. Der GAK-Bezwinger in der Qualifikation unterlag am Mittwoch im heimischen Stadion dem türkischen Meister Galatasaray mit 0:2 (0:0). Adama Sarr schoss schon wenige Minuten nach seiner Einwechslung (er war für WM-Star Hasan Sas gekommen) in der 72. Minute das 1:0 für die Gäste, die durch Arif in der 81. Minute noch das 2:0 draufpackten. Maminow, Loskow und Co hatten vor 20.000 Zuschauern etliche gute Chancen, scheiterten aber nicht zuletzt an dem kolumbischen Galatasaray-Keeper Mondragon. (APA)

Gruppe E:

  • Feyenoord Rotterdam - Juventus Turin 1:1 (0:1) 40.000 Tor: Van Hooijdonk (74.) bzw. Camoranesi (32.)

  • Dynamo Kiew - Newcastle United 2:0 (1:0) Tore: Schazkij (17.), Chazkewitsch (62.)

    Gruppe F:

  • Olympiakos Piräus - Bayer Leverkusen 6:2 (3:1) 14.000 Tore: Giovanni (27.), Giannakopoulos (38.), Djordjevic (44./64./Elfer/73.), Zetterberg (86.) bzw. Eleftheropoulos (22./Eigentor), Schneider (78./Elfer)

  • Manchester United - Maccabi Haifa 5:2 (2:1) 63.439 Tore: Giggs (10.), Solskjär (35.), Veron (46.), Van Nistelrooy (54.), Forlan (89.) bzw. Katan (8.), Cohen (85.)

    Gruppe G:

  • Bayern München - Deportivo La Coruna 2:3 (0:2) 40.000 Tore: Salihamidzic (57.), Elber (64.) bzw. Makaay (12./45./77.)

  • AC Milan - RC Lens 2:1 (0:0) 70.200 Tor: Filippo Inzaghi (57./62.) bzw. Moriera (75.)

    Gruppe H:

  • FC Barcelona - Club Brügge 3:2 (3:1) 70.000 Tore: Luis Enrique (5.), Mendieta (40.), Saviola (43.) bzw. Simons (22./Elfer), Englebert (85.)

  • Lokomotive Moskau - Galatasaray 0:2 (0:0) 20.000 Tore: Sarr (72.), Arif (81.)
  • Link

    UEFA

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Roy Makaay (Deportivo La Coruna) brachte die Bayern zur Verzweiflung.

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Jubel in Old Trafford: Ruud van Nistlerooy (re), Sebastian Veron und Ryan Giggs (li)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Zum Vergrößern

      Fußballfest in Griechenland: Goalie Dimitri Eleutheropoulos (Olympiakos Piräus) stand beim Offensivspektakel (acht Tore!) in Athen eher selten im Mittelpunkt.

    Share if you care.