Ex-Zurich-Chef Hüppi kassiert 6,2 Millionen Franken

17. September 2002, 12:32
posten

Zahlungen sind an Konkurrenzverbot gekoppelt

Zürich - Rolf Hüppi, bis im Mai Chef der Zurich Financial Services (ZFS), kassiert 6,2 Mill. sFr (4,22 Mill. Euro) Abfertigung. Die Zahlung ist gekoppelt an ein Konkurrenzverbot. Daneben erhält Hüppi seinen Lohn bis Ende des Jahres. Die Zahlungen von 6,2 Mill. sFr werde in den nächsten zwei Jahren vierteljährlich in Tranchen von 775.000 sFr ausbezahlt, bestätigte am Dienstag Zurich-Sprecher Daniel Hofmann entsprechende Medienmeldungen.

Hüppi erhält diese an ein Konkurrenzverbot gekoppelten Zahlungen zusätzlich zum Lohn, der bis Ende Jahr ausbezahlt wird. Danach wird der ehemalige Konzernchef und Verwaltungsratspräsident des Finanzdienstleistungskonzerns frühpensioniert und erhält die übliche Rente aus der Pensionskasse. Zur Höhe des Lohns machte Zurich keine Angaben. Die Spannbreite im Jahr 2001 betrug gemäß Hofmann 1,5 bis 3 Mill. Dollar (3,10 Mill. Euro). Der Lohn stütze sich auf die Leistung des Unternehmens in den vergangenen drei Jahren. (APA)

Share if you care.