Reichhold wird vermutlich auch FPÖ-Spitzenkandidat

18. September 2002, 14:58
8 Postings

Verkehrsminister soll an der Spitze eines Teams in den Wahlkampf treten

Wien - Der designierte FPÖ-Obmann Mathias Reichhold dürfte die Freiheitlichen an der Spitze eines Teams in den Wahlkampf führen. Wie der eigentlich als Spitzenkandidat vorgesehene Herbert Haupt bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Reichhold Mittwoch Mittag betonte, sei es das Recht des Vorsitzenden, dass er als Primus inter pares in die Wahl gehe. Reichhold selbst verwies lediglich darauf, dass die entsprechende Entscheidung am Freitag in Vorstand bzw. Bundesparteileitung getroffen werde.

Sowohl Reichhold als auch der designierte FPÖ-Klubobmann Karl Schweitzer machten klar, dass aus ihrer Sicht Neuwahlen überhaupt nicht notwendig gewesen wären. Der Infrastrukturminister erklärte auf Anfrage auch, dass er an Bundeskanzler Wolfgang Schüssel (V) herangetreten sei, die Arbeit ohne vorgezogenen Urnengang durchzuführen. Dass die ÖVP das abgelehnt habe, nehme die FPÖ zur Kenntnis. Auch Schweitzer sieht keinen Grund, warum die ÖVP auf den Neuwahlen beharrt. Die Freiheitlichen hätten in Regierung und Parlament alle Beschlüsse der Koalition einstimmig vollzogen.

Dazu passen auch Reichholds erste programmatische Ansagen. Er bekannte sich zur Verschiebung der Steuerreform zu Gunsten der Hochwasserhilfe. Ebenso hält er es aus gesetzlichen Gründen für notwendig, dass Österreich Abfangjäger anschafft. Nach der Wahl werde es hier eine Lösung geben müssen, die vertretbar und finanzierbar sei.

In Sachen Osterweiterung gab sich der designierte FPÖ-Chef moderat. Die FPÖ sei eine Partei, die zu Europa und zur Osterweiterung unter bestimmten Bedingungen stehe. Voraussetzungen für neue EU-Beitritte sind für Reichhold eine Lösung der Verkehrsfragen und eine Aufhebung der Benes-Dekrete. Weiters will er alles Mögliche dafür tun, dass das AKW Temelin nicht in Vollbetrieb genommen wird. Auch die Zuwandererfrage sei ein Thema das für die FPÖ noch nicht beendet sei. (APA)

Share if you care.