Neue Tür in Cheops-Pyramide entdeckt

23. September 2002, 14:20
48 Postings

Das mit zwei Kupfergriffen versehene Portal befindet sich im Nordschacht der Königinnenkammer

Kairo - In der Cheops-Pyramide bei Gizeh ist eine weitere, bislang nicht bekannte Tür entdeckt worden. Wie der ägyptische Chefarchäologe Zahi Hawwas am Montag der dpa mitteilte, befindet sich die mit zwei Kupfergriffen versehene Tür im Nordschacht der Königinnenkammer. Die Tür entspreche der am 17. September im Rahmen einer weltweiten TV-Übertragung im Südschacht geöffneten Tür, und auch der Abstand zwischen Tür und Kammer betrage ebenfalls 65 Meter. Der deutsche Ingenieur Rudolf Gantenbrink hatte 1993 die Tür im Südschacht entdeckt.

Mit Hilfe einer Roboter-Miniaturkamera wurden am 17. September in der Pyramide, die zu den Weltwundern gezählt wird, ein bislang unbekannter 45 Zentimeter tiefer Hohlraum und eine türähnliche Steinplatte entdeckt. Deutsche Archäologen wie der Direktor des Ägyptischen Museums Berlin, Dietrich Wildung, hatten den wissenschaftlichen Ertrag der TV-Übertragung als nahezu gleich null bezeichnet und von Sensationsmache gesprochen.

Die Cheops-Pyramide ist mit ihren ursprünglich 146 Metern Höhe die größte der Pyramiden von Gizeh. Für den Bau wurden etwa zweieinhalb Millionen Steine aufeinander geschichtet. Die Pyramide wurde von Grabräubern geplündert. Von der Beisetzung des Pharaos ist nur die Wanne der Sarkophags erhalten, die Mumie fehlt bis heute. (APA/dpa)

Share if you care.