Auf den Spuren von Göttinnen

3. Oktober 2002, 10:43
posten

Gegen die Mythologisierung ankämpfen - Ein Wochenend-Workshop in der VHS-Urania

Heute sind Frauen als die Schöpferinnen der größten Kulturleistungen noch zu erkennen. Die männlichen, patriarchalen Religionen lassen die frühere Verehrung der Göttinnen (noch) durchscheinen, trotz aller Versuche sie abzuschaffen.

Diese Kultur, die bisher als Vorgeschichte und Mythos abgetan worden ist, müssen wir lustvoll wieder ausgraben und uns zu eigen machen. Es ist aufregend zu verfolgen, wie wir unendlich viele Einzelheiten aus Mythen und Ausgrabungsfunden, aus alter und neuerer Literatur zu einem Mosaik ursprünglicher weiblicher Symbole, Geschichten und Geschichte zusammentragen.

Mitzubringen

Göttinnenfiguren, Stoffe, Decken, Kerzen etc. (Ankündigung/red)

11.10. - 13.10.2002
VHS-Urania
Uraniastrasse 1
1010 Wien
Anmeldung bis 7.10.2002
Tel.: 712 61 91
Email
Leitung: Ruth Devime
  • Bild nicht mehr verfügbar
  • Bild nicht mehr verfügbar
    Frauen wurden in der "alten Welt" als Schöpferinnen verehrt.
Share if you care.