Jarolim hofft auf Untersuchungsausschuss nach der Wahl

16. September 2002, 17:27
3 Postings

SP-Justizsprecher spricht von "demokratiepolitischer Unverschämtheit"

Wien - Für einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss in Sachen Spitzelaffäre plädierte SPÖ-Justizsprecher Hannes Jarolim am Montag anlässlich des Prozessbeginnes. Angesichts der Niederlegungen der Vorerhebungen sprach er von "dunklen Schatten". Sie könnten durch neue parlamentarische Mehrheiten, die - anders als Schwarz-Blau - für einen U-Ausschuss stimmen, erhellt werden, meinte Jarolim in eine Aussendung.

"Die Wahlen geben somit die Chance, dass die Ungereimtheiten in dieser Causa - für mich eine demokratiepolitische Unverschämtheit - endlich aufgeklärt werden", so Jarolim. (APA)

Share if you care.