Italienische Wind im ersten Halbjahr mit weniger Verlusten

16. September 2002, 14:50
posten

Umsatz gestiegen

Der italienische Telekommunikationsanbieter Wind hat das erste Halbjahr 2002 besser als erwartet abgeschlossen. Der Nettoverlust sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 580 auf 327 Mill. Euro geschrumpft, teilte das zum Enel-Konzern und der France Telecom gehörende Unternehmen am Montag mit. Damit liege der Verlust weit niedriger, als in den Prognosen zu Beginn des Jahres erwartet wurde. Der Umsatz sei im gleichen Zeitraum um 16,5 Prozent auf knapp 1,9 Mrd. Euro gestiegen.

In der vergangenen Woche hatte Wind von der EU-Kommission die Erlaubnis bekommen, Teile des Mobilfunkunternehmens Blu zu übernehmen, das zwischen verschiedenen Interessenten aufgespalten werden soll.(APA/dpa)

Share if you care.