BürgerInneninitiative Neuwahlen am Ziel

16. September 2002, 18:32
1 Posting

UnterzeichnerInnen erfreut: "Auch wenn wir nur 0,000000001 Prozent zum Ende von Schwarz-Blau beigetragen haben, sind wir herzlich froh"

Wien - Die BürgerInnen-Initiative "Neuwahlen" hat ihr Ziel erreicht. Ihre bereits im März eingebrachte Forderung nach "unverzügliche Neuwahlen, ermöglicht durch ein Bundesgesetz, mit dem die XXI. Gesetzgebungsperiode des Nationalrates vorzeitig beendet wird" wird am Donnerstag im Nationalrat unter Punkt 5 der Tagesordnung gerade noch rechtzeitig behandelt. Wenige Stunden später wird der Nationalrat genau diese Neuwahlen beschließen.

"Wir sind beharrlich und haben einen langen Atem", meinten die ProponentInnen (z.B. der Kabarettist Leo Lukas, der Schauspieler Hubert Kramer, die Lehrerin Christine Recht oder Gemeinderätin Susanne Jerusalem) noch im März.

Über den jetzigen Erfolg zeigen sich die VetreterInnen laut Aussendung erfreut:"Auch wenn wir nur 0,000000001% (homöopatisch) zum Ende dieser Koalition beigetragen haben sollten – wie Viele, Viele andere im Land - sind wir herzlich froh." (rasch/red)

  • Artikelbild
    foto: derstandard.at
Share if you care.