Ganz Tschechien bekommt neue Telefonnumern

16. September 2002, 14:22
1 Posting

4 Millionen Nummern werden kommendes Wochenende umgestellt - Vorwahlen fallen weg

Am kommenden Wochenende in der Nacht vom Samstag, den 21. September, auf Sonntag, den 22. September, steht ein "big bang" im tschechischen Telefonnetz an. Mehr als vier Millionen Telefonanschlüsse der "Cesky Telecom" bekommen eine neue Rufnummer. Damit wolle man das Nummernsystem mit den Regeln der EU harmonisieren, so der Konzern. Darüber hinaus will Tschechien damit die Liberalisierung des Telekommarktes erleichtern, auf dem bisher "Cesky Telecom" praktisch einen Monopol-Status hat.

Das größte Umbauprojekt der Geschichte

Für die "Cesky Telecom" wird dies das größte Umbauprojekt in der Geschichte. Die Nummernumstellung wird das tschechische Telefonnetz für drei Stunden lahm legen: Von 0.00 bis 3.00 Uhr am Sonntag bleiben die Festnetzanschlüsse tot.

Nach der Umstellung werden alle Festnetzanschlüsse ein einheitliches Format haben - eine neunstellige Nummer, die man komplett sowohl bei den Ortsgesprächen als auch bei den Ferngesprächen innerhalb Tschechiens wird eingeben müssen. Die bisherigen Vorwahlen bei den innertschechischen Gesprächen fallen weg.

Neunstellige Nummern

Auch die Handys werden künftig eine neunstellige Nummer haben. Bei ihnen fällt allerdings nur die vorangestellte 0 weg.

Künftig wird man damit laut Cesky Telecom nach der ersten Ziffer der neunstellige Nummern erkennen können, um welchen Anschluss es sich handelt. Die Ziffer 1 bleibt für die Notrufe und besondere Dienste ausgegliedert. Die Ziffern 2, 3, 4 und 5 gehören den festen Anschlüssen. Die 2 ist dabei für die Hauptstadt Prag vorgesehen. Die Ziffern 3 und 4 sollen bis auf einige Ausnahmen im Bezirk "Vysocina" den böhmischen Teil und 5 den mährischen Teil des Landes abdecken. Die Ziffern 6, 7 und 8 bleiben für Handys und die Ziffer 9 für Internet-Verbindungen reserviert.

Alles beim Alten

Alles beim Alten bleibt bei Anrufen von Tschechien ins Ausland - wie bisher wird der Teilnehmer vor der nationalen Rufnummer des jeweiligen Staates zwei Nullen wählen müssen - nach Österreich also wie gehabt 00-43. Auch für die Anrufe vom Ausland nach Tschechien bleibt die Vorwahl wie gehabt, aus Österreich wählt man weiterhin "00-420", dann allerdings die neue neunstellige Rufnummer. (APA)

Share if you care.