NetInventory 3.0 erleichtert Hard- und Software-Planung

16. September 2002, 12:26
posten

Inventarisierungstool soll Überblick schaffen

NetSupport präsentiert auf der Systems 2002 mit NetInventory 3.0 eine universelle Inventarisierungslösung. NetInventory 3.0 ermöglicht bei Windows-basierten Clients und Servern, dass die gesamte Hard- und Software in Reports dargestellt werden kann. Das Inventarisierungstool soll den IT-Verantwortlichen einen umfassenden Überblick über die unternehmensinterne Hard- und Software verschaffen.

Automatisch

Laut NetSupport läuft die Inventarisierung vollautomatisch ab. NetInventory 3.0 eignet sich für Desktops und Laptops, gleichgültig ob sie per LAN, WAN oder mobil integriert sind. Das Tool erkennt 30.000 Hard-und Softwareprodukte und ermöglicht über eine frei konfigurierbare WMI-Schnittstelle das Sammeln von Zusatzinformationen. Die gewonnen Daten sollen dann zielgruppenorientiert dargestellt werden. Auch Software-Lizenzverstöße werden laut Unternehmen von NetInverntory 3.0 problemlos aufgespürt.

Abnehmer

NetSupport sieht die Abnehmer der intelligenten Software sowohl bei großen als auch kleineren Unternehmen. Vor allem Großunternehmen könnten von der Möglichkeit, für jeden Standort einen regionalen Inventarisierungspunkt zu definieren, profitieren.

Laut NetSupport wird die Preisgestaltung von der Anzahl der Client-Lizenzen abhängig sein. Für 100 Clients verlangt das Unternehmen 16,50 Euro pro Client kosten. NetInventory 3.0 soll ab 14. Oktober auf der Systems 2002 in München erhältlich sein. (pte)

Share if you care.