Soforthilfe noch nicht perfekt

16. September 2002, 12:20
posten

Deutsche Industrie kritisiert Rettungsaktion: "Subventionswirtschaft"

Die Soforthilfe der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) für die existenzbedrohte deutsche MobilCom in Höhe von 50 Millionen Euro ist nach deren Angaben noch nicht perfekt. Die KfW werde diesen Beitrag nur leisten, wenn dies "bankenmäßig voll zu vertreten" sei, schränkte ein Sprecher ein. Die erste Tranche des Rettungspaketes sollte bereits am Montag fließen.

Kritik

Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Michael Rogowski, kritisierte heute die staatliche Rettungsaktion für MobilCom. "Wir müssen uns dazu bekennen, dass wir uns in einer wettbewerbsorientierten Marktwirtschaft befinden", sagte Rogoswki auf einer Tourismuskonferenz in Berlin. "Da gibt es Leben und Sterben."

Wettbewerb gefordert

Rogowski bemängelte, dass jetzt wieder auf Subventionen gesetzt werde, "obwohl Wettbewerb gefordert wäre". Auf diese Weise werde Deutschland von seiner "Subventionswirtschaft nie herunter kommen".

Der BDI-Präsident verwies zudem darauf, dass es in diesem Jahr in Deutschland mehr als 40.000 Unternehmenspleiten geben werde. Darunter seien vor allem kleine- und mittelständische Unternehmen. "Kein Hahn kräht nach ihnen." (APA)

Share if you care.