Snowboard: Pederzolli erlitt in Chile Kreuzbandriss

17. September 2002, 12:16
posten

Lukas Grüner gewann bei Auftakt Parallel-Riesentorlauf

Innsbruck - Halfpipe-Spezialistin Nici Pederzolli ist mit einem Kreuzbandriss im linken Knie vom Weltcup-Auftakt der Snowboarder in Valle Nevado zurückgekehrt. Die Tirolerin hatte sich die Verletzung beim "Einfahren" im Snowboard-Cross zugezogen, als sie nach einem Sprung gestreckt im Flachen gestürzt ist. Positiv ist, dass der Meniskus sowie die anderen Bänder nicht verletzt sind. Die Weltcup-Gesamtsiegerin des Vorjahres hofft, die Saison trotz dieser Blessur mit einer Schiene fortsetzen zu können.

Ähnliches gelang schon vor zwei Jahren ihrem Landsmann Sigi Grabner. Bei Pederzolli kann man aber erst nach Rückgang der Schwellung in etwa zwei Wochen Genaueres sagen. Entscheiden die Ärtze auf eine sofortige Operation, ist die Saison für die 28-Jährige auch schon wieder vorbei.

Erfolg für Grüner

Der Österreicher Lukas Grüner hat am Sonntag beim Weltcup-Auftakt in Valle Nevado überraschend den Parallel-Riesenslalom gewonnen. Der 20-jährige Weltcup-Achte des vergangenen Winters aus Sölden siegte im Finale gegen den Kanadier Mark Fawcett. Bei den Damen siegte die Niederländerin Nicolien Sauberbreij. Die Parallel-Rennen waren am Samstag wegen Schlechtwetters verschoben worden. Schon am Donnerstag hatte Ursula Fingerlos in Chile im Cross einen ÖSV-Sieg gelandet.(APA/SIZ)

  • Ergebnisse vom Parallel-Riesenslalom beim Weltcup-Auftakt der Snowboarder in Valle Nevado (Chile) vom Sonntag:

    Herren: 1. Lukas Grüner (AUT) - 2. Mark Fawcett (FRA) - 3. Christopher Klug (USA) - 4. Daniel Biveson (SWE): Weiter: 6. Felix Stadler - 11. Alex Maier - 13. Stefan Böck - 17. Stefan Kaltschütz - 20. Harald Walder - 24. Dieter Krassnig (alle AUT)

    Damen: 1. Nicolien Sauerbreij (NED) - 2. Ursula Bruhin (SUI) - 3. Lisa Kosglow (USA) - 4. Heidi Krings (AUT): Weiter: 8. Manuela Riegler - 9. Doris Günther - 10. Claudia Riegler - 11. Maria Pichler - 13. Heidi Neururer - 14. Ursula Fingerlos (alle AUT)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Schlechter Saisonstart für Nici Pederzolli

    Share if you care.