Jedes "Spaß-Mail" kostet das Büro einen Euro

17. September 2002, 11:14
29 Postings

Österreichische Studie belegt: "Normaler" Spam kommt wesentlich seltener

Spaß-Mails kosten Unternehmen viel Geld. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag des Softwarehauses SurfControl. Ob Kettenbriefe, Videoclips und Werbesendungen, jedes dieser so genannten "Spam-Mails" verursacht Kosten von zumindest einem Euro. Diese entstehen indirekt durch verloren gegangene Produktivität.

Teurer Spaß

Spitzenreiter unter den "Spam-Mails" sind die Spaß-Mails von Verwandten, Freunden und Kollegen. Laut Studie erhält jeder Büromitarbeiter im Schnitt wöchentlich 30 dieser Nachrichten.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.