Rechtsextreme punkten bei Kommunalwahlen in Südschweden

16. September 2002, 07:01
posten

Vermutlich von drei auf 18 Gemeinderäte gesteigert

Stockholm/Wien - Im Schatten des sich unerwartet klaren Wahlsieges der Sozialdemokraten von Ministerpräsident Göran Persson in Schweden zeichnet sich für die rechtsextremistischen "Schwedendemokraten" bei den Kommunalwahlen ein Erfolg ab: Sie könnten laut eine Meldung der Nachrichtenagentur TT in sieben Gemeinden der südschwedischen Region Schonen (Skane) Gemeinderäte stellen. Kurz vor Bekanntwerden des vorläufigen Endergebnisses bei den parallel zur Parlamentswahl stattfindenden Gemeindewahlen dürften die Rechtsextremen ihre Gemeinderäte von drei auf 18 vermehren zu können. (APA)
Share if you care.