Gasalarm nach Zugunglück in den USA

16. September 2002, 12:32
2 Postings

Tennessee: Zehntausende Menschen evakuiert - Schwefelsäure in einer riesigen Gaswolke ausgetreten

Knoxville - Bei einem Zugunglück im US-Bundesstaat Tennessee sind am Sonntag große Mengen giftiger Schwefelsäure ausgetreten. Wie der US-Sender CNN berichtete, war ein Güterzug rund 40 Kilometer von Knoxville entfernt aus noch ungeklärter Ursache entgleist. Aus einem der umgestürzten Waggons sei die Schwefelsäure in einer riesigen Gaswolke ausgetreten. Die Behörden ordneten die Evakuierung zweier umliegender Gemeinden mit rund 30.000 Einwohnern an. Verletzt wurde niemand.

Wie es hieß, war der Zug mit 141 Waggons und drei Lokomotiven auf dem Weg von Allentown in Pennsylvania nach Birmingham in Alabama. Nur ein Waggon habe die Schwefelsäure enthalten, sagte eine Sprecherin der Bahngesellschaft. Dabei habe es sich um einen Transport der US-Armee gehandelt. Spezialkräfte versuchten, die Schwefelsäure mit anderen Chemikalien zu neutralisieren. Für die aus der Umgebung des Unglücksortes evakuierten Menschen wurden Notunterkünfte eingerichtet. (APA/dpa)

Link

CNN

Share if you care.