USA verhalfen Saddam Hussein zu Biowaffen

15. September 2002, 22:46
3 Postings

Unterstützung im Kampf gegen den Iran: Schiffsladungen mit Bakterien

Washington - Die USA haben dem irakischen Staatschef Saddam Hussein nach einem Bericht des US-Nachrichtenmagazins "Newsweek" zur Produktion von biologischen Waffen verholfen. Im Krieg des Irak gegen den islamischen Nachbarn Iran hätten die USA begonnen, Saddam Hussein mit "Vorräten und militärischer Ausrüstung zu versorgen", berichtet "Newsweek" in seiner jüngsten Ausgabe. Darunter seien auch Schiffsladungen mit Bakterien für die irakische Atomenergiebehörde gewesen.

Das Magazin beruft sich in seiner Titelgeschichte "Wie wir halfen, Saddam aufzubauen" auf Interviews mit früheren und amtierenden US-Beamten. Diese bezeichneten es als größte Sorge Washingtons, dass Saddam Hussein in einem Akt der Verzweiflung die US-Truppen mit chemischen Waffen angreifen könnte und dass er seine mit US-Hilfe entwickelten Biowaffen an Terroristen aushändige. Der irakische Staatschef könne die USA erpressen, indem er damit drohe, US-Städte mit Viren zu verseuchen, sollten die USA den Irak angreifen. (APA)

Share if you care.