Motor von Schumachers Ferrari untersucht

15. September 2002, 19:25
6 Postings

Der Wagen des Weltmeisters wird am Montag unter die Lupe genommen - Massa wird in Indianapolis um zehn Startplätze zurückgestuft

Monza - Michael Schumacher muss um seinen zweiten Platz hinter seinem Teamkollegen Rubens Barrichello im Großen Preis von Italien zittern. Die drei Rennkommissare teilten am Sonntagabend mit, dass der Ferrari-Motor des fünfmaligen Formel-1-Weltmeisters versiegelt wurde und am Montag untersucht wird. Alle anderen Rennwagen entsprachen bei der obligatorischen Untersuchung nach dem Rennen in Monza dem technischen Reglement des Internationalen Automobilverbandes.

Massa in Indy zurückgestuft

Sauber-Pilot Felipe Massa wird beim nächsten Rennen in zwei Wochen in Indianapolis um zehn Startplätze zurückgestuft. Die drei Rennkommissare verhängten am Sonntag nach dem Großen Preis von Italien diese erstmalig ausgesprochene Strafe gegen den 21 Jahre alten Teamkollegen von Nick Heidfeld wegen eines Unfalls. Der Brasilianer Massa verursachte in Monza in der 15. Runde eine Kollision mit dem spanischen Jaguar-Piloten Pedro de la Rosa. Beide schieden danach aus.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.