El-Aksa-Brigaden kündigen weitere Selbstmordanschläge an

15. September 2002, 18:14
33 Postings

Terrorgruppe übernimmt Verantwortung für Angriff auf Hubschrauber

Gaza - Die radikalen palästinensischen El-Aksa-Brigaden haben mit einer Fortsetzung ihrer Selbstmordanschläge gedroht. "Wir werden weitere Attentate verüben, bis die Besetzung unseres Landes beendet ist", erklärte die Splittergruppe der Fatah-Bewegung von Palästinenser-Präsident Yasser Arafat am Sonntag. Die Antwort der Brigaden auf die "Massaker" von Israels Ministerpräsident Ariel Sharon werde "sehr hart sein".

Die Gruppe übernahm in dem Schreiben die Verantwortung für einen Angriff auf einen israelischen Hubschrauber über Tulkarem. Dabei war der Helikopter am Sonntag von einer Kugel getroffen worden, verletzt wurde niemand. Die Fatah hatte seit Wochen versucht, die militanten Palästinensergruppen zu einem Ende ihrer Anschläge zu bewegen. Die Verhandlungen blieben jedoch ohne Ergebnis. (APA)

Share if you care.