France Telecom will Mobilfunktochter Orange nicht verkaufen

16. September 2002, 17:06
posten

Analysten hatten Verkauf als Möglichkeit für Schuldenabbau gesehen

Der hochverschuldete französische Telekom-Konzern France Telecom will seine Mobilfunktochter Orange nicht verkaufen. "Wir haben nicht die Absicht, Orange zu verkaufen. Weder einen Teil noch komplett", sagte France-Telecom-Sprecher Nilou Ducastel am Sonntag. Analysten hatten einen Verkauf von Orange als Möglichkeit für France Telecom gesehen, ihren Schuldenberg zu reduzieren.

Expansion

Die Verbindlichkeiten haben sich nach einem aggressiven Expansionskurs des Unternehmens auf rund 70 Milliarden Euro angehäuft. Andere Experten sagten dagegen, ein Verkauf von Orange sei nicht sinnvoll.

Im ersten Halbjahr hatte Orange sein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) um 41 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro gesteigert. Für das Gesamtjahr erhöhte Orange sein operatives Gewinnziel auf 4,7 Milliarden Euro von zuvor 4,3 Milliarden Euro. France Telekom ist mit 85 Prozent an Orange beteiligt. (APA/Reuters)

Share if you care.