Schmid: Regierung muss bei MobilCom Druck auf Franzosen machen

15. September 2002, 19:42
posten

Gründer des deutschen Telekomkonzerns erwartet keine Insolvenz

Der Gründer und Großaktionär des angeschlagenen Mobilfunk-Unternehmens MobilCom, Gerhard Schmid, setzt auf die deutsche Bundesregierung. Berlin müsse auf Frankreichs Regierung einwirken, damit France Telecom vertragliche Verpflichtungen erfülle, sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Überbrückung

Schmid erwarte keine Insolvenz: "Kurzfristig muss die Politik ungesicherte Liquidität überbrücken". France Telecom hatte MobilCom die Unterstützung entzogen und das Unternehmen damit vor das Aus gestellt. (APA)

Share if you care.