150 Meter Flügelspannweite: Das Pelikan-Flugzeug

14. September 2002, 19:53
16 Postings

Boeing plant völlig neuartiges Fluggerät, das bis zu 1.400 Tonnen Last befördern soll - gedacht auch für Truppentransporte ...

London - Der Flugzeug-Hersteller Boeing arbeitet an einem völlig neuartigen Fluggerät, das bis zu 1.400 Tonnen Last transportieren soll. Nach Angaben der BBC wird das Turboprop-Flugzeug bis zu 17 M-1 Panzer transportieren können. Damit würde Pelikan, so der Name des Flugobjekts, fünf mal mehr Lasten befördern können als der derzeit größte Transporter, die russische Antonov An-225.

Foto: Boeing

Mit einer Flügelspannweite von mehr als 150 Metern und einem Rumpf, der länger ist als ein Fußballfeld, soll das neue Flugzeug eine ganze Division in weniger als einer Woche verschieben können. Fünf Divisionen könnten innerhalb eines Monats verschoben werden. Damit erfüllt das Flugzeug auch militärische Anforderungen, heißt es. Über Wasser würde Pelikan nur knapp sechs Meter hoch fliegen, um durch einen speziellen aerodynamischen Effekt Treibstoff zu sparen. Über Land kann das Fluggerät aber auch bis zu 6.500 Meter hoch fliegen. Auch das Fahrwerk des Flugzeuges würde alle bisherigen Rekorde schlagen: 38 Räder mit 76 Reifen bräuchte Pelikan um sicher starten und landen zu können.

Boeing plant das Fluggerät auch als "piggyback-plane" zu konzipieren. Dabei soll Pelikan Raumschiffe bis ans äußere Ende der Erdatmosphäre befördern. Nach Angaben von BBC ist der Pelikan aber nur eines von vielen Projekten, mit denen sich die Phantom Works, das Forschungs- und Entwicklungszentrum von Boeing, beschäftigt. Daneben arbeitet das Forschungsteam an einem 250-sitzigen Sonic-cruiser, einem Passagierflugzeug, das bis zu 20 Prozent schneller fliegen kann als herkömmliche Passagierflugzeuge. Die Garantie, dass eines der beiden Projekte tatsächlich verwirklicht wird, gibt es bis dato aber nicht. (pte)

Share if you care.