Für SPÖ bleibt Haider "der reale Parteiführer"

14. September 2002, 17:11
1 Posting

Bures: Abwarten "ob Schüssel dieses Chaos nach der Wahl fortsetzten möchte"

Wien - "Ein weiteres politisches Manöver" sieht SP-Geschäftsführerin Doris Bures im Verzicht Jörg Haiders auf den FP-Vorsitz. Haider sei angesichts der schlechten Umfragewerte zu "feig", um die Parteiführung zu übernehmen. "Obwohl er offensichtlich aus der Verantwortung flieht, wird er immer die Fäden in der Hand behalten und wird weiterhin der reale Parteiführer der FPÖ bleiben", meinte Bures in einer ersten Stellungnahme.

Verantwortlich für das aktuelle Chaos sei jedenfalls Bundeskanzler Wolfgang Schüssel, der sich auf eine Koalition mit der FPÖ eingelassen habe, so Bures. Ob die SPÖ von der Krise der Freiheitlichen wird profitieren können, wollte sie nicht abschätzen. Man werde sehen, "ob Schüssel dieses Chaos und dieses gescheiterte Experiment nach der Wahl fortsetzen möchte". (APA)

Share if you care.