Brandanschlag auf Gericht in Hessen

14. September 2002, 14:50
posten

Sachschaden durch Brandbomnen

Gießen/Potsdam/Freiburg - Auf das Landgericht der hessischen Stadt Gießen ist ein Brandanschlag verübt worden. Ein bisher unbekannter Täter warf durch drei Fenster der unteren Etage Brandsätze und verursachte dadurch einen Sachschaden von rund 35.000 Euro, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Auf ein weiteres Gebäude sei mit roter Farbe die Parole "Feuer und Flamme für Knast/Justiz und Staat" sowie ein "A" in einem Kreis gesprüht worden.

Mit einem Appell gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit begann in Freiburg ein Aktionstag gegen eine bundesweite Demonstration der rechtsextremen NPD. Zu einer Kundgebung versammelten sich nach Polizeiangaben mehrere tausend Menschen. Die NPD erwartet zu ihrer Demonstration rund 500 Rechtsextremisten aus dem ganz Bundesgebiet. Unter dem Motto "Potsdam bekennt Farbe" fand auch in der brandenburgischen Landeshauptstadt eine Demonstration gegen die NPD statt. (APA)

Share if you care.