USA vermuten mobile Biowaffen-Fabriken im Irak

14. September 2002, 12:07
4 Postings

Fabriken auf Rädern seien sehr leicht zu tarnen

Washington - Die USA vermuten, dass der Irak über mobile Biowaffen-Fabriken verfügt. In den auf Lastwagen aufgebauten Labors könnten biologische und chemische Waffen hergestellt werden, sagte US-Generalstabschef Richard Myers am Freitag in Washington. Für die meisten Arbeiten würde nicht viel Platz benötigt. Die Fabriken auf Rädern seien zudem sehr leicht zu tarnen. Einem Mitarbeiter des US-Verteidigungsminsteriums zufolge passen die Werkstätten auf vier Anhänger.

Der Pentagon-Mitarbeiter, der ungenannt bleiben wollte, untermauerte seine Äußerung mit Schaubildern. Darauf waren vier Lkw zu sehen: einer für die Versorgung mit Wasser und Strom, ein weiterer diente der Reparatur von Material, auf einem dritten könnten Gärungsprozesse vollzogen werden und ein vierter Lkw diene der Fertigstellung der chemischen und biologischen Waffen. Die UNO-Waffeninspektoren, die den Irak 1998 verlassen mussten, hätten ebenfalls die Existenz derartiger Waffenlabors vermutet, jedoch nie eines gefunden, sagte der Pentagon-Vertreter. (APA)

Share if you care.