Network Associates schließt McAfee.com-Kauf ab

13. September 2002, 21:22
posten

Virenschutzspezialist zu 96 Prozent übernommen

Der US-Anbieter von Sicherheits-Software Network Associates hat die vollständige Übernahme seiner Virenschutz-Tochter McAfee.com fast abgeschlossen. Wie das Unternehmen heute, Freitag, mitteilte, besitzt es nun 96 Prozent der Anteile an Mc.Affe.com. Die Tochter werde nun wieder in das Unternehmen integriert. Network Associates hatte den Aktionären von McAfee.com zuletzt für eine Aktie von McAfee.com 0,675 eigene Aktien plus acht Dollar in bar geboten.

Geschichte

McAfee.com wurde im Dezember 1998 gegründet und notierte seit Dezember 1999 an der New Yorker Technologiebörse NASDAQ. Nach der Übernahme durch Network Associates werden die Aktien des Virenschützers vom Markt genommen und McAfee.com wird nicht mehr als selbstständiges Unternehmen auftreten. "Es war uns ein großes Anliegen, unsere Tochtergesellschaft wieder vollständig in den Konzern zu integrieren", so Isabell Unseld, Pressesprecherin von Network Associates Deutschland.

Bad Press

Network Associates war erst vor kurzem wegen Bilanzunregelmäßigkeiten in die Schlagzeilen gekommen. Nach einer Durchforstung seiner Bilanzen musste das Unternehmen die Ergebnisse der Geschäftsjahre 1998 bis 2000 nochmals veröffentlichen. Bei der Überprüfung der Buchhaltung stellte sich heraus, dass die ausgewiesenen Verluste bzw. Gewinne nicht korrekt waren. Auch die US-Börsenaufsicht SEC hatte gegen das Unternehmen Ermittlungen aufgenommen. Im Zuge dieser Ankündigung wurde auch der Plan verschoben, die restlichen Anteile an McAfee.com zu erwerben. (pte)

Share if you care.