Schröder will sich für Arbeitsplätze bei MobilCom einsetzen

13. September 2002, 19:35
posten

Deutscher Kanzler: "Markt darf nicht verzerrt werden"

Der Deutsche Kanzler Gerhard Schröder will sich bei der von der Insolvenz bedrohten MobilCom für den Erhalt von Arbeitsplätzen einsetzen. "Was wir machen können zur Rettung der Arbeitsplätze, werden wir tun", sagte Schröder der in Hannover erscheinenden "Neuen Presse". Durch ein Engagement des Staates dürfe der Markt nicht verzerrt werden.

Aufgaben

Es sei nun Aufgabe der schleswig-holsteinischen Landesregierung, in Zusammenarbeit mit dem Bundeswirtschaftsministerium und der Unternehmensführung über konkrete Konzepte zu diskutieren, wird Schröder zitiert: "Dann wird man sehen, was darüber hinaus erforderlich und in der Sache geboten ist." (APA)

Share if you care.