Wahlgeschenke - Wahlhilfe - Wahlsong

13. September 2002, 19:00
posten
Wahlgeschenke

Edmund Stoiber und Gerhard Schröder sind käuflich. Ein lebensgroßer Pappkamerad von Unionskanzlerkandidat Edmund Stoiber ist für 44 Euro, der von Amtsinhaber Gerhard Schröder für 125 Euro zu haben. Lieferschwierigkeiten haben dagegen die Grünen mit Joschka-Devotionalien wie dem T-Shirt "Grün wirkt", nachdem Stefan Raab sie in seiner Pro Sieben-Sendung "TV Total" gemeinsam mit einer grünen "Faltkuh" aus Pappe vorgestellt hat. Kondome gibt es bei der PDS mit der Aufschrift: "Wir lassen keinen hängen." und von den Jungliberalen.

Wahlhilfe

Berliner Studenten haben eine Hilfe für unentschlossene Wähler im Internet (www.wahl-o-mat.de) entwickelt. 24 prägnante Thesen der Parteien stehen zur Auswahl. Nach 24 Entscheidungen spuckt der Wahlomat die Empfehlung aus. Bei Lindenstraßen-Star Franz Hampelmann landete die Partei, für die er Wahlkampf macht - die Grünen - erst auf Platz vier der Empfehlungen. Auch TV-Star Harald Schmidt setzt auf den Wahlomat.

Wahlsong

Am deutlichsten unterscheiden sich die Parteien musikalisch. Die SPD ließ vom Softrocker Edo Zanki die Wahlkampfhymne kreieren: "Das alles sind wir/Geschaffen mit Herz und Land/ Das alles ist unser Land." Die Union vertraut auf den knackigen Jingle "Change" - vor vier Jahren war die SPD-Hymne "Wind of Change" von den Scorpions. Für jene die es klassischer mögen hat die Union "Harmonie in Sinfonie" mit Werken von Schubert über Mozart bis Mendelssohn aufgelegt. Die PDS setzt dagegen wieder auf einen Rap mit dem sinnigen Text: "Schau dich um, was siehst Du da, schau genau, es ist schon klar: Es ist Zeit für ein neues Spiel, dass keiner verliert, ist das Ziel." (DER STANDARD, Printausgabe, 14./15.9. 2002)

Share if you care.