Irak droht Israel mit Gegenangriff

13. September 2002, 16:58
13 Postings

Handelsminister Saleh spricht von "gründlichem und unvergesslichem Militärschlag"

Dubai - Sollte Israel sich an einem US-Angriff auf den Irak beteiligen, wird Bagdad nach den Worten eines irakischen Ministers mit einem Gegenangriff reagieren. "Israel wird einen gründlichen und unvergesslichen Militärschlag erleiden, wenn es in den Krieg eingreift", zitierte die in den Vereinigten Arabischen Emiraten Staaten erscheinende Zeitung "El Khalij" am Freitag den irakischen Handelsminister Mahdi Saleh. Israel hat bereits angekündigt, im Fall eines irakischen Angriffs zurückzuschlagen. Während des Golfkriegs 1991 schlugen in dem jüdischen Staat 39 Scud-Raketen ein. Israel hielt sich damals jedoch aus Rücksicht auf die arabische Unterstützung der Golfkriegsallianz mit Vergeltungsmaßnahmen zurück.

EU-Kommissionspräsident Romano Prodi hat sich unterdessen nach der Bush-Rede vor den Vereinten Nationen hoffnungsvoll im Hinblick auf eine friedliche Lösung der Irak-Krise geäußert. "Ich hoffe, dass wir einen Krieg gegen den Irak vermeiden können", sagte Prodi am Freitag in Brüssel. Er begrüßte, dass US-Präsident George W. Bush die Einbeziehung der Vereinten Nationen und des UN-Sicherheitsrates anstrebe. "Ich konzentriere mich jetzt darauf. Wir müssen alle Anstrengungen unternehmen, dass dies ein Erfolg wird", meinte Prodi.

Die Einbeziehung der UN durch die USA werde es leichter machen, eine gemeinsame Linie zwischen den USA und der EU zu finden. Ein Kommissionssprecher nannte die Rede von Bush vor den UN ein "wichtiges, starkes und deutliches Signal" an die internationale Gemeinschaft. "Sie (die Rede) machte die Gründe deutlich, warum die Welt über den Irak besorgt sein sollte." Die EU-Kommission forderte Bagdad auf, die Resolutionen des UN-Sicherheitsrates zu erfüllen.

Die EU-Staaten sind bisher in der Frage eines Militärschlags gegen den Irak gespalten. Während Großbritannien an der Seite von Bush steht, lehnt die deutsche Bundesregierung einen Krieg strikt ab. (APA/AP/dpa)

Share if you care.