Deutsche Mobilcom-Kunden können wie gewohnt weitertelefonieren

13. September 2002, 13:25
posten

UMTS-Lizenz von MobilCom bleibt in Konkursmasse

Die 4,9 Millionen Mobilfunkkunden von Mobilcom können trotz der drohenden Insolvenz weiterhin wie gewohnt telefonieren. "Unsere Kunden können einfach weitertelefonieren", erklärte Firmensprecher Torsten Kollande am Freitag in Büdelsdorf. Der Geschäftsbetrieb gehe weiter wie üblich. Mobilcom hat nach eigenen Angaben neun Millionen Kunden in den Geschäftszweigen Mobilfunk, Festnetz und Internet. Zum Kerngeschäft Mobilfunk gehören 4,9 Millionen Kunden, davon rund 3,3 Millionen Kunden mit festen Verträgen.

Lizenz

Die UMTS-Lizenz wird nach Angaben eines Sprechers des deutschen Wirtschaftsministeriums (BMWi) im Fall einer Insolvenz Bestandteil der Konkursmasse sein. "Die Lizenz gehört MobilCom und die bleibt auch erst einmal dort, ist also in der Konkursmasse, falls es zu einem solchen kommt", sagte der BMWi-Sprecher am Freitag in Berlin. Derzeit sei noch nicht zu sagen, wie alles im Einzelnen verlaufen werde. Der deutsche Wirtschaftsminister Werner Müller werde Freitag zu einem Gespräch einladen, bei dem zunächst die Situation zu erörtern sei.

Nachfragen

Müller wolle sich zunächst kundig machen, wie die Lage im Einzelnen aussehe, sagte der Sprecher. Einzelheiten zum Gespräch müssten noch geklärt werden. Der Minister werde dieses persönlich führen. Wo, in welcher Form und wann genau werde sich im Verlauf des Tages klären, sagte der Sprecher. (APA)

Share if you care.