Wahlkampf 2002

13. September 2002, 13:17
posten

Neuwahlbeschluss fällt am 20. September im Parlament

Wien - Die vorgezogenen Neuwahlen bringen diesmal einen ungewöhnlich kurzen Intensiv-Wahlkampf. Auch wenn das Wählerwerben natürlich bereits eingesetzt hat, gibt es bei den Parteien noch gar keine Termine für die offiziellen Wahlkampfauftakte. Der Neuwahlbeschluss des Parlaments fällt jedenfalls am kommenden Freitag, dem 20. September. Der Wahltermin, voraussichtlich der 24. November, wird am 23. September bei einem Sonderministerrat fixiert.

Die FPÖ eröffnet bereits am 21. September im burgenländischen Oberwart den Reigen der Wahl-Parteitage. Dort soll die neue FPÖ-Führung rund um Kärntens Landeshauptmann Jörg Haider und das Wahlkampfteam abgesegnet werden. Diese Veranstaltung sei auch gleichzeitig als eine Art Wahlkampfauftakt zu verstehen, meinte Generalsekretär Karl Schweitzer am Donnerstag. Rund um den Nationalfeiertag am 26. Oktober werde es aber noch eine zusätzliche Großveranstaltung geben.

Zwischen Mitte und Ende Oktober wollen auch die anderen Parteien ihre Intensiv-Wahlkämpfe beginnen. Die Grünen halten am 12. und 13. Oktober in Wien einen Bundeskongress ab, bei dem die Bundesliste erstellt werden soll, und wollen danach in die "heiße Phase" eintreten. Die ÖVP nominiert ihr Wahl-Team vom 18. bis 20. Oktober im tirolerischen Alpbach. Die SPÖ bestellt das Team rund um Alfred Gusenbauer am 27. Oktober in Wien.

Vorerst laufen allerdings die Drähte noch in den Ländern heiß. Bevor nämlich die Bundeslisten erstellt werden können, müssen noch die Regionalparteilisten und die Landesparteiliste in den österreichweit 43 Regionalwahlkreisen erstellt werden. (APA)

Share if you care.