Erdbebensicheres Hausbauen

13. September 2002, 14:06
posten

Online-Enzyklopädie hilft mit Beschreibungen der Gebäude-Architektur in 30 Ländern

London - Das Earthquake Engineering Research Institute (EERI) und die International Association of Earthquake Engineering unterstützen mit einer Online-Enzyklopädie den erdbebensicheren Hausbau. Das Nachschlagewerk im Web soll im Speziellen Ingenieure unterstützten, Häuser in Erdbebengebieten sicherer zu bauen. Bisher beschreibt die Enzyklopädie 80 Häusertypen in 30 Ländern, erklärte Marjorie Greene vom EERI in Oakland/Kalifornien auf einer Konferenz in London.

Alle Einträge beschreiben detailliert die Gebäude-Architektur, die Materialien und die Konstruktion, jeder Erdbebenschutz wird gelistet. Zusätzlich sind die Gebäude- und Versicherungskosten ausgewiesen bzw. welche Schäden von den Versicherungen abgedeckt werden. Laut einem Bericht in "Nature" nutzten täglich 150 Personen die Online-Enzyklopädie. "Menschen nutzen das Internetangebot, um zu vergleichen, wie ähnliche Häuser in verschiedenen Ländern konstruiert werden", so Greene. Diese Informationen erhält man auch in einer Enzyklopädie in Buchform zu einem Preis von rund 900 Dollar. Das Online-Nachschlagewerk ist kostenlos. Die Berichte werden von Freiwilligen verfasst und vor der Publikation von Experten begutachtet.

In den nächsten zwei bis drei Jahren soll die Zahl der Einträge laut EERI-Vizepräsidentin Svetlana Brzev auf rund 150 steigen. Aktuell fehlen Einträge über den Hausbau in Erdbebenkrisen-Gebieten wie Mexiko und Japan. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Leichte Schieflage ...

Share if you care.