Hochwasser bremste Lehrlinge in Oberösterreich

13. September 2002, 11:34
posten
Linz - Das Hochwasser im vergangenen August "bremste" auch viele Lehrlinge in Oberösterreich. Das zeigt sich jetzt. Es dürften rund 250 Ausbildungsbetriebe von der großen Flut betroffen gewesen sein, bei eine Reihe davon ist der Wiederaufbau erst im Gang, zum Teil wird noch nicht produziert. Daher können die Lehrlinge mit ihrer Ausbildung noch nicht beginnen. Abgesehen von dieser zeitlichen Verzögerung gebe es aber durch das Hochwasser insgesamt nicht weniger Lehrplätze in Oberösterreich, berichteten Landeshauptmann Josef Pühringer (V) und Wirtschaftslandesrat Josef Fill (V) am Freitag bei einer Pressekonferenz in Linz.

Nach den jüngsten Zahlen des Arbeitsmarktservice dürfte es im jetzigen September in Oberösterreich eine Lücke von rund 550 Lehrplätzen geben. Dem stehe - so Pühringer und Fill - ein Paket von Maßnahmen gegenüber, das Land, AMS und Wirtschaft gemeinsam geschnürt haben. Mit dem Ziel, "dass auch heuer wiederum jedem ausbildungswilligen (APA)

Share if you care.