Linienflugzeug zu Landung auf US-Stützpunkt genötigt

13. September 2002, 15:43
1 Posting

Offenbar Missverständnis zwischen Piloten der Air-Portugal-Maschine und Fluglotsen

Dover/USA - Ein Linienflugzeug der Fluggesellschaft Air Portugal ist am Donnerstag zur Landung auf dem US-Militärstützpunkt Dover im Staat Delaware genötigt worden. Zwei amerikanische Kampfflugzeuge des Typs F-16 begleiteten den Airbus 340 mit 235 Passagieren an Bord nach Dover, wie ein Sprecher des Stützpunktes mitteilte. Ein FBI-Sprecher, Barry Maddox, erklärte, es habe sich offenbar um ein Missverständnis zwischen den Piloten der Air-Portugal-Maschine und Fluglotsen gehandelt. Einzelheiten nannte er nicht.

Der Airbus war auf dem Weg von Lissabon nach New York. In Dover mussten die Passagiere die Maschine verlassen, sie wurde überprüft, die Piloten wurden vom FBI vernommen. Wegen des Jahrestages des 11. Septembers sind die Sicherheitsvorkehrungen in den USA verstärkt worden; bereits in den Tagen zuvor waren einige Flugzeuge umgeleitet worden. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.