Kanal 1 will auch Berliner TV-Frequenz

12. September 2002, 20:24
posten

Medienrat knüpft die Zuteilung an Bedingungen

Die österreichischen Bau-, Immobilien- und Internetunternehmer Soravia wollen nach dem Zürcher TV 3 und dem Regionalprogramm tv münchen die Sendefrequenz von tv berlin übernehmen. Anders als in Wien bewarben sie sich dort mit dem TV-Projekt Kanal offenbar um die richtige Frequenz.

Der Medienrat Berlin-Brandenburg knüpft die Zuteilung an Bedingungen: Kanal 1 muss sich verpflichten, Mitarbeiter des insolventen tv berlin zu übernehmen, das wie tv münchen zur zerbröselnden Kirch-Gruppe gehörte.

In München halbierte Manager Peter Kölbel die Belegschaft mit Zustimmung der örtlichen Medienanstalt, sagte deren Chef Wolf-Dieter Ring dem STANDARD.

In Berlin prüft Gesellschafter Hanno Soravia nun die Bedingungen des Medienrates. Der entscheidet am 21. Oktober über die Zuteilung. (red, dpa/DER STANDARD, Printausgabe, 12.9.2002)

Share if you care.