"The Must" ...

15. September 2002, 12:00
posten

Grazer Schau beschäftigt sich mit Statussymbolen, Kleiderordnungen und Eitelkeiten der Gesellschaft im Laufe der Geschichte

Graz - Mit Statussymbolen, Kleiderordnungen und Eitelkeiten der Gesellschaft beschäftigt sich eine große Schau im Grazer Joanneum. Die Objekte werden nicht nur ausgestellt, es soll auch dem Phänomen ihrer Entstehung und Bedeutung nachgegangen werden. Die Exponate stammen großteils aus der Kulturhistorischen Sammlung des Museums, zahlreiche Firmen haben zusätzlich ihre "Vorzeigeprodukte" zur Verfügung gestellt.

Blick zurück

Statussymbole und Kleidung waren immer schon beliebte Mittel, um Rangunterschiede zu verdeutlichen. Früher waren diese Unterschiede durch Verbote und Vorschriften genau geregelt. Personen niedrigen Standes war es verboten, bunte Kleidung zu tragen. Hüte und Mützen gaben genaue Hinweise auf den Stand, Ringe verdeutlichten die Herkunft, auch Handschuhe und Tücher verwiesen auf den Rang.

Zu den genau festgelegten Details gehörte der Schuhabsatz, dessen Farbe zum Statussymbol werden konnte. Mit diesen und ähnlichen Phänomenen setzt sich die Ausstellung "The Must" im Grazer Joanneum auseinander. Im Mittelpunkt steht der Mensch, dessen Körper ebenso wie alles, was ihn umgibt, zum Statussymbol werden kann.

Was gezeigt wird

In der Ausstellung sind 105 Objekte zu sehen, überwiegend aus Sammlungen des Museums. Leihgaben stammen aber auch aus Wien, München, Hannover oder Stift St. Paul in Kärnten. Moderne Objekte steuerten Firmen wie MontBlanc, Prada, Calvin Klein, Nokia oder Luis Vuitton bei.

Zu sehen sind ganz unterschiedliche Objekte, die vorrangig alle ein Ziel hatten oder haben: Dem Besitzer einen gewissen Status zu verleihen. Dazu dient eine reicht verzierte Muskete aus dem 17. Jahrhundert ebenso wie das Edelstein geschmückte Brustkreuz eines Geistlichen des 18. Jahrhunderts oder eine Ray-Ban-Sonnenbrille von 1937. (APA)

"The Must".
Ausstellung im Grazer Joanneum von 13. September 2002 bis 16. März 2003.

Geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr, Donnerstag von 10.00 bis 20.00 Uhr.
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Dieses Reptil war ein "Must" in den frühen 80er Jahren des vorigen Jahrhunderts ...

Share if you care.