Vizepräsident des größten russischen Ölunternehmens Lukoil entführt

12. September 2002, 16:11
1 Posting

Kukura wurde in seinem Auto an einem Bahnübergang bei Moskau zu einer angeblichen Fahrzeugkontrolle angehalten

Moskau - Der Vizepräsident des größten russischen Ölunternehmens Lukoil, Sergej Kukura, ist am Donnerstag entführt worden. Wie die Agentur Interfax meldet, wurde der Dienstwagen des Vizepräsidenten nach Angaben des Unternehmens von bewaffneten maskierten Männern an einem Bahnübergang bei Moskau zu einer angeblichen Fahrzeugkontrolle angehalten. Daraufhin hätten die Täter Fahrer und Leibwächter Kukuras gefesselt und ihnen ein Schlafmittel injiziert. Der Vizepräsident mußte in das Auto der Entführer einsteigen. Von den Entführern und ihrer Geisel fehlt jede Spur. (APA/dpa)
Share if you care.