Auszüge aus der Bush-Rede

12. September 2002, 14:55
1 Posting

"Wir werden Terroristen in Städten, Lagern und Höhlen in der ganzen Welt jagen"

New York - "Ein langes Jahr ist vergangen, seit Feinde unser Land angegriffen haben.... Alle Amerikaner mussten sich in diesem Jahr an den Gedanken gewöhnen, dass unsere Nation entschlossene Feinde hat und dass wir vor ihren Anschlägen nicht sicher sind....

Der 11. September 2001 wird für immer ein Fixpunkt im Leben Amerikas sein.... Vor einem Jahr haben wir geschworen, alle Toten zu ehren. Wir schulden ihnen Gedenken, und wir schulden ihnen, ihren Kindern und auch unseren eigenen das dauerhafteste Mahnmal, das wir errichten können: Eine Welt in Freiheit und Sicherheit, ermöglicht durch amerikanische Führung und unsere Art zu leben.

Der Angriff auf unsere Nation war auch ein Angriff auf die Werte, die uns zu einer Nation machen. Unsere tiefste Überzeugung ist, dass jedes Leben wertvoll ist, weil jedes Leben das Geschenk eines Schöpfers ist, der wollte, dass wir in Freiheit und Gleichheit leben.

Das trennt uns mehr als alles andere von dem Feind, gegen den wir kämpfen. Wir achten jedes Leben; unsere Feinde achten keines, noch nicht einmal das unschuldige, noch nicht einmal ihr eigenes. Und wir streben nach der Freiheit und den Möglichkeiten, die dem Leben Bedeutung und Wert geben.

Amerika ist in einen großen Kampf eingetreten, der unsere Stärke und unsere Geschlossenheit auf die Probe stellt.... Wir werden die Terroristen in Städten, Lagern und Höhlen in der ganzen Welt jagen. Dabei werden wir von einer großen Koalition von Nationen unterstützt, die die Welt vom Terror befreien will. Wir werden es nicht zulassen, dass Terroristen oder Tyrannen die Zivilisation mit Massenvernichtungswaffen bedrohen. Jetzt und in der Zukunft werden die Amerikaner als freie Menschen leben, nicht in Angst, und niemals in der Gnade irgend einer ausländischen Verschwörung oder Macht.

Diese Nation hat Tyrannen besiegt und Todeslager befreit. Sie hat das Licht der Freiheit jedem gefangenen Land gereicht. Wir haben nicht die Absicht, die ... Bande von Fanatikern zu beschwichtigen, die versucht, sich an die Macht zu morden.... Wir werden nicht nachgeben, bis der Gerechtigkeit genüge getan und unsere Nation sicher ist. Was unsere Feinde begonnen haben, werden wir zu Ende führen." (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.