Notfalls auch ohne Mandat der UNO

12. September 2002, 17:59
3 Postings

EU-Ratspräsident Rassmussen sichert Bush unterstützung zu

Bedingungslose Unterstützung hat Großbritannien den Vereinigten Staaten zugesichert. Premierminister Tony Blair meinte unlängst in einem BBC-Interview, sein Land sei bereit, im Falle eines Angriffs auf den Irak einen "blutigen Preis" zu zahlen. Weil der Irak über Massenvernichtungsmittel verfüge, müsse er gestoppt werden.

Dänemarks Regierungschef und EU-Ratspräsident Andres Fogh Rassmussen nannte eine neue UN-Resolution am Donnerstag zwar vorteilhaft, möglicherweise sei eine solche Resolution mit einem Ultimatum an den Irak aber gar nicht erforderlich. Saddam habe bereits mehrere UN-Resolutionen ignoriert.

Spanien und die Niederlande würden eine US-Militäraktion gegen den Irak als letztes Mittel unterstützen. Israel steht fest aufseiten der USA, wobei man aber davon ausgehen kann, dass es an einem Militärschlag nicht operativ teilnehmen wird. (DER STANDARD, Printausgabe, 13.9.2002)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    UNO-Resolution wäre "politisch von Vorteil": Dänemarks Ministerpräsident Anders Fogh Rasmussen

Share if you care.