Zwei wichtige El-Kaida-Kämpfer gefasst

12. September 2002, 19:59
3 Postings

1.000 Soldaten am Einsatz beteiligt - Zahlreiche Waffen sichergestellt

Hongkong - US-Soldaten haben in Afghanistan zwei El-Kaida-Kämpfer gefasst. Einer der Männer stehe im Verdacht, einer der wichtigsten Geldgeber des mutmaßlichen Terrornetzwerks zu sein, berichtete der US-Nachrichtensender CNN am Donnerstag. Der zweite Mann sei von US-Militärs als "wichtiges Zielobjekt" bezeichnet worden. Die beiden gehörten zu einer Gruppe von neun Menschen, die in der Provinz Paktika nahe der pakistanischen Grenze gefangen genommen worden seien.

An dem Einsatz gegen ein mutmaßliches El-Kaida-Rekrutierungszentrum seien rund 1.000 US-Soldaten beteiligt gewesen, berichtete CNN. Sie hätten unter anderem 150 Kalaschnikows, 200 Sprengfallen, Handgranaten, Raketenwerfer und militärische Funkgeräte sichergestellt.

keine Namen

Einer der beiden festgenommenen Männer soll der mutmaßliche Finanzchef der El Kaida sein. Das US-Militär habe Journalisten vor Ort angewiesen, die Namen der Festgenommenen nicht zu nennen.

Mutmaßliche Taliban- oder El-Kaida-Kämpfer griffen am Donnerstag erneut den US-Stützpunkt Gardes im Osten Afghanistans mit Raketen an. Die drei Raketen verfehlten ihr Ziel und richteten keinen Schaden an. Das berichtete die in Pakistan ansässige afghanische Presse-Agentur AIP. Bereits am Mittwoch waren die US-Stützpunkte in Gardes und in Khost mit Raketen beschossen worden. Auch dabei gab es keine Treffer. (APA)

Share if you care.