Flughafen Wien: Weniger Passagiere

12. September 2002, 11:09
posten

Passagierzahl nach acht Monaten um 3,3 Prozent gesunken - Für das Gesamtjahr erwartet man ein leichtes Plus

Wien - Der Flughafen Wien meldet für die ersten acht Monate dieses Jahres rückläufige Passagierzahlen: Von Jänner bis August 2002 wurden rund 7,945 Millionen Fluggäste abgefertigt und damit um 3,3 Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Bei den Flugbewegungen gab es ein Minus von 1,4 Prozent auf 123.746 Starts und Landungen, teilte das börsenotierte Airport-Unternehmen am Donnerstag mit.

Das Höchstabfluggewicht sank um 5,8 Prozent auf knapp 3,3 Millionen Tonnen. Das Frachtvolumen lag mit 101.073 Tonnen im Jahresabstand um 5,2 Prozent niedriger. Zuwächse gab es in den ersten acht Monaten lediglich bei den Transferpassagieren (also jenen Flugreisenden, die am Flughafen umsteigen), hier stieg das Aufkommen um 7,8 Prozent auf 2,745 Millionen.

Minus im Charterverkehr

Im August sank die Anzahl der abgefertigten Passagiere um 3,4 Prozent. Begründet wird der Rückgang vor allem mit dem touristisch bedingten Minus im Charterverkehr und zum Teil mit der verheerenden Hochwasserkatastrophe. Bei den Flugbewegungen konnte mit einem Anstieg um 0,4 Prozent ebenso ein Plus verzeichnet werden wie beim Höchstabfluggewicht (+0,5 Prozent). Das Frachtvolumen stieg im August um 9,6 Prozent.

Für das Gesamtjahr 2002 rechnet der Flughafen Wien - wie vor Kurzem angekündigt - mit einem geringfügigen Passagierplus von 1 Prozent, einem Minus von 1 Prozent bei den Flugbewegungen und einem von 4 Prozent beim Höchstabfluggewicht. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.