Präsident Bush ehrt die Toten am Ground Zero

12. September 2002, 07:08
posten

Einweihung einer Plakette an der Stätte des früheren World Trade Centers

New York - Zum ersten Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September 2001 hat US-Präsident Bush am Ground Zero in New York der Opfer gedacht. Bush traf am Mittwochnachmittag (Ortszeit) mit seiner Frau Laura an der Stätte des früheren World Trade Centers ein. Zusammen schritten sie die Rampe zum Ground Zero ab und weihten dort eine Plakette ein.

Auf ihr steht: "Jedes hier genommene Leben und jede hier vollbrachte Tat des Muts bewahrt die Nation in rühmlicher Erinnerung." Anschließend sprachen Bush und die First Lady mit Hinterbliebenen der Terroropfer. Bush hat zuvor bereits die beiden anderen Stätten der Anschläge des 11. September - das Pentagon bei Washington und die Absturzstelle der United-Airlines-Maschine in Pennsylvania - besucht. (APA,ag.)

Share if you care.