Ben Eliezer fordert politische Angebote an die Palästinenser

11. September 2002, 22:06
2 Postings

Israelischer Verteidigungsminister: Gewalt ist keine Lösung

Jerusalem - Der israelische Verteidigungsminister Benjamin Ben Eliezer hat sich für politische Angebote an die Palästinenser ausgesprochen. Es sei unmöglich, den israelisch-palästinensischen Konflikt mit Gewalt zu lösen, sagte Ben Eliezer am Mittwoch im israelischen Rundfunk.

Seine Regierung müsse den Palästinensern einen politischen Horizont bieten. Es genüge nicht, ihnen zu sagen, dass der Terrorismus zu nichts führe. Es sei Zeit, eine politische Initiative vorzuschlagen, die Palästinenserpräsident Yasser Arafat umgehe und die Schaffung einer neuen regionalen Ordnung beschleunige. Ein Hoffnungsschimmer sei die abnehmende Unterstützung der Gewaltstrategie in der palästinensischen Bevölkerung. Laut Militärrundfunk wertete der Minister den Rücktritt der palästinensischen Regierung als Schlappe für Arafat.

Ben Eliezer nahm im Badeort Herzliya bei Tel Aviv anlässlich des Jahrestags der Anschläge an einer Veranstaltung zum "Terrorismus nach dem 11. September" teil. Er ist Vorsitzender der Arbeitspartei, die Teil der Regierungskoalition von Ministerpräsident Ariel Sharon ist.(APA)

Share if you care.