Palästinenser töten im Westjordanland zwei angebliche Kollaborateure

11. September 2002, 21:41
6 Postings

Opfer 35 und 65 Jahre alt

Jerusalem - Bewaffnete Palästinenser haben am Mittwoch im Westjordanland zwei angebliche Kollaborateure mit Israel getötet. Nach palästinensischen Angaben töteten maskierte Mitglieder der Fatah-Splittergruppe "Al-Aksa-Märtyrer-Brigaden" bei Tulkarem einen 35-Jährigen. In einem Dorf bei Kalkilia wurde ein 65-Jähriger erschossen, der in der Vergangenheit wegen des Verdachts der Zusammenarbeit mit Israel festgenommen worden war.

Ende August hatten El-Aksa-Mitglieder zwei junge Frauen ermordet, die laut der Brigaden mit Israel kollaboriert hatten.(APA/dpa)

Share if you care.